Team New Horizons Mannheim

Synchron Eiskunstlauf

Mach bei uns mit und vereinbare eine Probestunde:

coach (at) team-newhorizons-mannheim.de

    Synchroneiskunstlauf 

 

 

 

 

 

 



Synchroneiskunstlauf ist die jüngste Disziplin in den Eiskunstlaufwettbewerben. Seit 2000 werden jährlich die offiziellen Weltmeisterschaften durchgeführt. Die Wettbewerbe sind längst zu einer Zuschauerattraktion geworden und gehören vor allem in den USA, Kanada, Finnland und Schweden zu den populärsten Sportveranstaltungen.

In allen Kategorien der ISU (International Skating Union), das sind ADVANCED NOVICE, JUNIOREN und MEISTERKLASSE, besteht ein Team aus 16 Sportlern. In der Non-ISU Kategorie MIXED AGE kann die Teamgröße zwischen 12 und 16 Sportlern umfassen. Die von der ISU notierten Kategorien unterliegen einem festen Reglement: So ist ein Wettkampfstart im Nachwuchsbereich NOVICE ADVANCED nur  bis zu einer bestimmten Altersobergrenze möglich. Ein Start in den Kategorien JUNIOREN und MEISTERKLASSE schreibt ein Mindestalter der Athleten vor. Hingegen sind in der NON-ISU Kategorie MIXED AGE die Altersvorgaben aufgelockert. 

Das Reglement schreibt verschiedene Pflichtelemente u.a. Kreise, Linien, Räder, Durchkreuzungen, Hebungen oder Blöcke vor, die zu einem harmonischen, interessanten und ausgewogenen Kürprogramm zusammengefügt werden sollen. Die Bewertung ist von verschiedenen Schwierigkeitsgraden der Elemente und deren Ausführung, u.a. von der Originalität, Sicherheit, Tempo, Synchronität, Genauigkeit der Schritte oder Bewegungen abhängig.

Neben der sportlichen Leistungsfähigkeit eines Teams spielen die sozialen Komponenten wie die Teamfähigkeit, die Eingliederung in die Gruppe, der Mannschaftsgeist oder das gegenseitiges Vertrauen zu Teamkollegen eine wesentliche Rolle.  

Um im Synchroneiskunstlaufen ein hohes internationales Niveau zu erreichen, ist ein  ganzjähriges Training notwendig: Neben Einstudieren der Programme und der läuferischen Ausbildung in allen Bereich des Eiskunstlaufs, muss ein Team vor allem an seiner athletischen und tänzerischen Ausbildung arbeiten.